Link zur Startseite der Technischen Universität Dortmund Zur Startseite
Zur Startseite

Unser Aufmacher 2022 mit Neuigkeiten aus dem IJ ist erschienen

Auf rund 50 Seiten stellen wir alle aktuellen Absolventinnen und Absolventen sowie Projekte des Instituts für Journalistik und des Erich-Brost-Instituts (EBI) vor.

„Endlich, wir sind zurück, live und in Farbe“, schreibt Prof. Henrik Müller, Geschäftsführender Direktor des Instituts für Journalistik, in seinem Aufmacher-Vorwort. Nach der pandemiebedingten Zwangsabsenz sei am Institut eine Menge in Bewegung: In einer Zeit, in der nicht nur die Medienbranche selbst, sondern die demokratische Öffentlichkeit insgesamt tiefgreifenden Strukturverschiebungen unterliegen, wollen wir diesen Wandel mitgestalten. Wir entwickeln uns weiter, verbreitern und vertiefen unsere Aktivitäten.“

Der diesjährige „Aufmacher“ vermittelt einen Eindruck davon: So bereichert seit dem Wintersemester 2021/22 Christina Elmer als Professorin für Digitalen Journalismus und Datenjournalismus das Repertoire des Instituts für Journalistik in Lehre und Forschung. In einem Interview gibt sie Einblick in ihre Aktivitäten – und verrät, was aus ihrem Redaktionsalltag sie an der Universität vermisst.

Prof. Michael Steinbrecher und sein Team stellen ihr interdisziplinäres Forschungsprojekt „PoJoMeC“ vor, in dem sie unter anderem ermitteln, was Kita- und Grundschulkinder über Journalismus, Medien und Politik wissen.

Wie sich das Wesen der Wissenschaft besser vermitteln lässt, ist Gegenstand der Arbeit des jüngst gegründeten Rhine Ruhr Center for Science Communication Research (RRC), einem von der VolkswagenStiftung geförderten Forschungsverbund, zu dessen Initiatoren Prof. Holger Wormer zählt. Laura Morris, die die Geschäftsleitung des RRC inne hat, beschreibt, wie das RRC neue Qualitätsstandards und Formate erforscht und entwickelt, um den Dialog zwischen Wissenschaft, Journalismus und Öffentlichkeit zu fördern.

Das Team des Erich-Brost-Instituts gibt einen Einblick in seine zahlreichen internationalen Projekte, in denen es sich Fragen einer verantwortungsvollen Medienberichterstattung weltweit widmet. In zwei Projekten steht die Flucht- und Migrationsberichterstattung im Fokus, zu der das EBI-Team nützliche Ressourcen für Journalist:innen und Journalistenausbilder:innen erarbeitet hat.

In der Rubrik „zu Gast“ kommt im diesjährigen Aufmacher unsere Alumna Anna Behrend zu Wort, die am IJ Wissenschaftsjournalismus mit Schwerpunt Physik studiert hat und nun als Datenjournalistin im „NDR Data“-Team des Norddeutschen Rundfunks tätig ist. In ihrem Beitrag schildert sie, wie die Pandemie den Datenjournalismus verändert hat.

In Steckbriefen werden wie in jedem Aufmacher die diesjährigen Absolventinnen und Absolventen des IJ vorgestellt.

Ein großer Dank geht an den Alumniverein EX e.V., mit dessen Unterstützung das Heft gelayoutet und gedruckt wurde.

Gedruckte Exemplare können per Mail (tina.bettels(at)tu-dortmund.de) bestellt werden.

 

 

X

Wir verwenden Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige sind notwendig, während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern.